Datenschutzerklärung

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website lautet http://www.kanzlei-gerdes.de.

Diese Datenschutz-Information gilt für die Daten­verarbeitung durch:

Verantwortlicher: Rechtsanwalt Guido Gerdes, Sandufer 2, D-48282 Emsdetten, Deutschland (siehe auch: Impressum)
Email: info@kanzlei-gerdes.de
Telefon: +49 (0)2572-941414
Fax: +49 (0)2572-941416

Welche personen­bezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Beim Aufrufen unserer Website www.kanzlei-gerdes.de werden durch den auf Ihrem End­gerät zum Ein­satz kommenden Browser auto­matisch Informationen an den Server unserer Website ge­sendet. Diese In­for­mationen werden temporär in einem sogenannten Logfile ge­speichert. Folgende In­formationen werden dabei ohne Ihr Zu­tun er­fasst und bis zur automatisierten Löschung für mindestens 2 Monate ge­speichert:

  • IP-Adresse des an­fragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zu­griffs,
  • Name und URL der ab­ge­rufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff er­folgt (Referrer-URL),
  • ver­wen­de­ter Browser und ggf. das Betriebs­system Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die ge­nannten Daten werden durch uns zu fol­genden Zwecken ver­ar­bei­tet:

  • Gewähr­leistung eines reibungs­losen Verbindungs­aufbaus der Website,
  • Gewähr­leistung einer kom­fortablen Nutzung unserer Website,
  • Aus­wertung der System­sicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechts­grund­lage für die Daten­ver­arbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben auf­ge­listeten Zwecken zur Daten­er­hebung. In keinem Fall ver­wenden wir die er­hobenen Daten zu dem Zweck, Rück­schlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Auch eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Cookies

Uns ist der Schutz ihrer Daten sehr wichtig. Wir setzen auf unserer Website daher keine Cookies ein.

Google Maps

Damit Sie uns leichter finden, ver­wen­den wir zur Darstellung einer interaktiven Karte die Google Maps API, einen Kartendienst von Google Inc. („Google“) auf der Unter­seite „Anfahrt“. Bei der Nutzung von Google Maps (durch Aufruf der Seite „Anfahrt“) können von Google Informationen über Sie und Ihre Nutzung der Maps-Funktionen (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert und verarbeitet werden.

Nähere Informationen über die Daten­ver­arbeitung und -erhebung durch Google sind den Datenschutzhinweisen von Google zu entnehmen. Dort können Sie auch Ein­stellungen vor­nehmen, um Ihre Daten zu ver­wal­ten und zu schützen.
Die Nutzungs­bedingungen von Google Maps finden Sie unter „Nutzungsbedingungen von Google Maps“.

Auf die genaue Informations­erhebung und -verarbeitung durch Google haben wir keinen Ein­fluss. Google wird die erhobenen Daten gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Es wäre außerdem technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzer vornehmen könnte.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Nutzung von Google Maps erfolgt, wie bereits oben angesprochen, zum Zwecke der leichteren Auffindbarkeit unserer Kanzlei.

Sollten Sie mit der Nutzung von Google Maps nicht ein­ver­standen sein, können Sie auf den Auf­ruf der Seite „Anfahrt“ auf unserer Website ver­zichten.

E-Mail Kontakt

Auf unserer Website ist eine Kontaktaufnahme über die jeweils bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kontaktpflege verwendet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung der Daten dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die per E-Mail übersandten, personenbezogenen Daten werden bis zur Beendigung der jeweiligen Konversation mit dem Nutzer aufbewahrt. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der entsprechende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Weitergabe von Daten

Eine Über­mittlung Ihrer per­sönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre per­sönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO aus­drück­liche Ein­willigung dazu er­teilt haben,
  • die Weiter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltend­machung, Aus­übung oder Ver­tei­digung von Rechts­an­sprüchen er­for­der­lich ist und kein Grund zur An­nahme besteht, dass Sie ein über­wiegendes schutz­würdiges Interesse an der Nicht­weiter­gabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weiter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Ver­pflichtung be­steht, sowie
  • dies ge­setzlich zu­lässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Ab­wicklung von Vertrags­ver­hältnissen mit Ihnen er­for­der­lich ist.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­beiteten personen­be­zogenen Daten zu ver­langen. Ins­besondere können Sie Aus­kunft über die Ver­arbeitungs­zwecke, die Kategorie der personen­be­zogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wurden oder werden, die ge­plante Speicher­dauer, das Be­stehen eines Rechts auf Be­richtigung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­arbeitung oder Wider­spruch, das Be­stehen eines Be­schwerde- rechts, die Her­kunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns er­hoben wurden, sowie über das Be­stehen einer auto­matisierten Ent­scheidungs­findung ein­schließlich Profiling und ggf. aus­sage­kräftigen Informationen zu deren Einzel­heiten ver­langen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO un­ver­züglich die Be­richtigung un­richtiger oder Ver­voll­ständigung Ihrer bei uns ge­speicherten personen­bezogenen Daten zu ver­langen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns ge­speicherten personen­be­zogenen Daten zu ver­langen, soweit nicht die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Meinungs­äußerung und In­formation, zur Er­füllung einer rechtlichen Ver­pflichtung, aus Gründen des öffent­lichen Interesses oder zur Geltend­machung, Aus­übung oder Ver­teidigung von Rechts­an­sprüchen er­forder­lich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Ein­schränkung der Ver­arbeitung Ihrer personen­be­zogenen Daten zu ver­langen, soweit die Richtig­keit der Daten von Ihnen be­stritten wird, die Ver­arbeitung un­recht­mäßig ist, Sie aber deren Löschung ab­lehnen und wir die Daten nicht mehr be­nötigen, Sie jedoch diese zur Geltend­machung, Aus­übung oder Ver­teidigung von Rechts­an­sprüchen be­nö­tigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personen­be­zogenen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinen­lesbaren Format zu er­halten oder die Über­mittlung an einen anderen Verantwortlichen zu ver­langen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal er­teilte Ein­willigung jeder­zeit gegen­über uns zu wider­rufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Daten­ver­arbeitung, die auf dieser Ein­willigung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fort­führen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Auf­sichts­be­hörde zu be­schweren. In der Regel können Sie sich hier­für an die Auf­sichts­be­hörde Ihres üblichen Aufent­halts­ortes oder Arbeit­splatzes oder unseres Kanzlei­sitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personen­be­zogenen Daten auf Grund­lage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO ver­arbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­arbeitung Ihrer personen­be­zogenen Daten ein­zu­legen, soweit dafür Grunde vor­liegen, die sich aus Ihrer be­sonderen Situation er­geben oder sich der Wider­spruch gegen Direkt­werbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Wider­spruchs­recht, das ohne Angabe einer be­sonderen Situation von uns um­ge­setzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Ge­brauch machen, ge­nügt eine E-Mail an info@kanzlei-gerdes.de.

Aktualität und Änderung dieser Erklärung

Diese Daten­schutz­erklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiter­ent­wicklung unserer Website und An­ge­bote darüber oder auf­grund ge­änderter ge­setzlicher be­ziehungs­weise be­hördlicher Vor­gaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jeder­zeit auf der Web­site unter http://www.kanzlei-gerdes.de/datenschutzerklaerung von Ihnen ab­ge­rufen und aus­ge­druckt werden.